Löschgruppenfahrzeug 27/45-1

Feuerwehr Stammheim LF16 TS 4 FotoBE Bild   01


Feuerwehr Stuttgart-Stammheim

Löschgruppenfahrzeug (LF 16-TS-4)

Funkrufname: Florian Stuttgart 27 / 45 - 01

Indienststellung: November 2013

Kurzinfo

Fahrgestell

  • Baujahr 1983
  • Mercedes-Benz LAF 1113 B
  • mit 168 PS
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Gewicht 8,99 t
  • Länge: 7,70m — Breite: 2,48m — Höhe: 3,00m

Aufbau

  • Mannschaftskabine für neun Einsatzkräfte
  • Feuerlöschkreiselpumpe: Leistung 2400 Liter pro Minute
  • zusätzliche leistungsstarke Tragkraftspritze 16/8 anstelle eines Wassertank

Beladung (Auswahl)

  • 2 Atemschutzgeräte im Geräteaufbau
  • 8 Saugschläuche zur Wasserentnahme aus offenem Gewässer
  • Steckleitern
  • Erste-Hilfe-Material
  • 30 B Schläuche zum Aufbau einer Wasserversorgung über "lange Wegstrecke"
  • Beleuchtungsgerät
  • Schaumausrüstung
  • zwei 10 t Büffelwinden
  • Motorsäge

 

Beschreibung

Beschreibung

Das LF 16 TS-4 war zuvor bei der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart-Vaihingen stationiert und wurde Ende November 2013 zur Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart-Stammheim umgesetzt.

Das LF16 TS verfügt über einen zuschaltbaren Allradantrieb. Dies ermöglicht es den Einsatzkräften auch im unwegsamen Gelände schnell vor Ort zu sein. Das 1983 hergestellte Löschgruppenfahrzeug (LF) hat einen Fahrzeugaufbau der Firma Lentner. Die Zahl 16 des Fahrzeugkürzels sagt aus, dass die Fahrzeugpumpe 1600 Liter Wasser pro Minute fördern kann. Das in Stammheim stationierte Fahrzeug verfügt allerdings über eine Vorbaupumpe welche 2400 Liter Wasser pro Minute fördert. Die zusätzliche Bezeichnung „TS“ steht für eine Tragkraftspritze. Die TS ist eine tragbare Pumpe, welche im Heck des LF 16 TS anstelle eines Wassertanks verlastet ist.

Der Funkrufname ist „27/45/1“. Hier steht 27 für Stammheim, 45 für LF 16 TS und die 1 für das erste Fahrzeug dieser Bauart am Standort Stammheim.

Durch die umfangreiche feuerwehrtechnische Beladung wird es vornehmlich für die Brandbekämpfung sowie für die Wasserförderung von bis zu 600m eingesetzt. Aber auch bei technischen Hilfeleistungen wie z.B. bei Unwettereinsätzen zeigt die 16er, dass sie ein richtiges Arbeitstier ist. Dank der zusätzlichen leistungsstarken Tragkraftspritze (TS) können Kellerräume schnell leer gepumpt werden.

Bei einem Brandeinsatz kann mittels der TS eine zweite unabhängige Wasserversorgung aufgebaut werden. Dies kann z.B. die Wasserentnahme an schwer zugänglichem Gewässer sein.
 

Fahrzeugbilder

Fahrzeugbilder

  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 01
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 05
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 06
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 07
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 08
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 09
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 10
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 11
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 12
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 13
  • Feuerwehr Stammheim_LF16-TS-4_FotoBE_Bild - 16